Gestaltung

Schönheit und Wohlbefinden gewinnen immer mehr an Bedeutung. Die Ansprüche der Kunden wachsen, die Vielfalt modischer Möglichkeiten ist ständig gefragt.

Die Haarpflege ist ein wichtiges Thema, jedoch wird dem Haarstyling in der Regel ein viel höherer Stellenwert eingeräumt – oft zu Lasten der Gesundheit von Haar und Kopfhaut. Dabei können Stylingprodukte längst an individuelle Bedürfnisse angepasst werden:

Schaumfestiger verleiht der Frisur festes Volumen und schützt vor feuchter Luft und anderen äußeren Umwelteinflüssen. Je nach Typ der Kopfhaut wird er mit oder ohne Alkohol angeboten. Schaumfestiger ist angenehm aufzutragen.

Flüssiger Festiger ist leichter als Schaumfestiger und bringt zudem mehr Glanz ins Haar. Empfehlenswert ist flüssiger Festiger vor allem bei sehr strapaziertem und trockenem Haar. Ein Tipp für zu Hause: Zur Auffrischung der Frisur können die Haare aufgedreht, mit flüssigem Festiger, beispielsweise in Sprayform, kurz angesprüht und dann an der Luft getrocknet werden. Die Frisur sitzt wieder perfekt!

Gel erzielt den modischen Wet-Look, dazu Glanz und Festigung. Akzentuierungen bestimmter Haarpartien können damit gut herausgearbeitet werden. Gel ist besonders geeignet für festes bis feines Haar.

Wachs verleiht Stand und Glanz. Je nach Frisurenform stehen harte und weiche Wachse zur Auswahl. Insbesondere harte Wachse eignen sich hervorragend für Strähnenakzentuierungen, vor allem für normales bis dickes Haar.

Haarspray bietet Feuchtigkeitsschutz sowie lockeren Halt und ist für jede Haarqualität geeignet.

Welche Produkte für welchen Look eingesetzt werden können, weiß der Friseur. Denn nicht jedes Produkt ist für jeden Haartyp gleich gut geeignet. Hier ist unsere, die Erfahrung eines Fachmannes gefragt, um Zeit, Geld und Nerven zu sparen. Dazu gibt es zugleich Tipps für die fachgerechte Anwendung.